Feine Schnitte für den feinen Unterschied.

Stanzen oder Feinschneiden? Das Feinschneiden kommt immer dann zum Zuge, wenn die Schnittflächen spezielle Anforderungen erfüllen müssen und wenn ein hoher Glattschnitt erforderlich ist. Mit den hochmodernen Feinschneidpressen erzielen wir bei etampa äußerst rechtwinklige Schnitte und Glattschnittanteile bis zu 100%. Auch hier denkt etampa kundenorientiert, denn aufgrund der hohen Form- und Maßgenauigkeit können weitere Bearbeitungsschritte wie beispielsweise das Entgraten oder Schleifen teilweise komplett entfallen.

Werkstoffe, Materialien, Produktion.

Die bei etampa eingesetzten Feinschneidpressen haben eine Presskraft von 40 bis 250 Tonnen. Dank neuester Pressen-Generation auf Basis der Servotechnologie können beim Feinschneiden in einem Hub verschiedene Geschwindigkeiten gefahren werden. Für etampa-Kunden bedeutet das, dass während der gesamten Produktion eine deutlich bessere Wirtschaftlichkeit erzielt wird, da die Ausbringungsleistung bei gleichbleibender Qualität signifikant höher ist. Die bei etampa eingesetzten Werkstoffe sind Stahl und rostfreier Stahl, Buntmetalle, Aluminium und Titan; beim Feinschneiden können Materialien von 0,5 bis 6 mm Dicke verarbeitet werden. Produziert werden die Teile bei etampa im Komplettschnitt oder mittels Folgeverbund-Technologie. Im Komplettschnitt - alles in einem Hub - erfährt das Stanzteil gleichzeitig mehrere Veränderungen, im Folgeverbund können eine Vielzahlunterschiedlicher Arbeitsschritte kombiniert werden. Unter Berücksichtigung engsterToleranzen werden die Feinschneideteile dabei unter anderem gebogen, tiefgezogen, geprägt, geschnitten, gewindegeformt, gekröpft oder quer gelocht. Die Seriengrößen der Produktionen können bei etampa bis über 50 Millionen Stück pro Jahr erreichen.

etampa ag
Solothurnstrasse 172
2540 Grenchen Switzerland
T +41 32 644 21 21
F +41 32 644 21 22
info@etampa.ch